Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Zwischen Tradition und Emanzipation: Frauen in den abrahamitischen Religionen heute

17. November 2016 um19:00 bis 21:00

Zwischen Tradition und Emanzipation: Frauen in den abrahamitischen Religionen heute

Podiumsdiskussion im Rahmen der

30. Jüdischen Kulturtage München

Donnerstag, 17. November 2016, 19:00 – 21.00 Uhr

 Gasteig, Black Box / Rosenheimer Str. 5 / 81667 München

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Stellung der Frau in verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen wird seit Jahrzehnten diskutiert. So auch innerhalb von Religionen. Aber sind das Judentum, das Christentum und der Islam denn auch heutzutage noch „Männerreligionen“?

Mit:

Dr. Antje Yael Deusel, Rabbinerin, Lehrbeauftragte im Fach Judaistik an der Universität Bamberg

Prof. Johanna Haberer, evangelische Theologin, Journalistin und Professorin für Christliche Publizistik am Fachbereich Theologie der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Lena Gorelik, Schriftstellerin

Rabeya Müller, Theologin und Imamin, Gründungsmitglied des Liberal-Islamischen Bundes (LIB e.V.)

In Kooperation mit der Gesellschaft zur Förderung jüdischer Kultur und Tradition e.V.

Wir bitten um Ihre schriftliche Anmeldung

per E-Mail: bayernforum@fes.de

per Fax: 089-51 55 52-44.

Weitere Informationen und das Programm finden Sie hier.

Mit freundlichen Grüßen

Brigitte Schurer

 

BayernForum der Friedrich-Ebert-Stiftung

Prielmayerstr. 3, 80335 München

Tel: 089/ 51 5552-55

Fax: 089/ 51 5552-44

bayernforum@fes.de

Erfahren Sie mehr über unsere Veranstaltungen: www.bayernforum.de

www.youtube.com/user/FESonline

www.facebook.com/BayernForumFES

Zwischen Tradition und Emanzipation: Frauen in den abrahamitischen Religionen heute

Details

Datum:
17. November 2016
Zeit:
19:00 bis 21:00

Veranstaltungsort

Gasteig, Black Box
Rosenheimer Straße 5
München, 81667
Google Karte anzeigen