Das Fest der Vereine stand diesmal unter einem guten Stern: Das Wetter herrlich, die Gäste zahlreich und gut gelaunt. Auch wir waren wieder mit dabei. Bei der zur Zeit sehr hitzigen Diskussionen zum Thema Flüchtlinge war es uns wichtig, authentisch über die Lage in unseren Feel Home Häusern zu informieren. Daneben reichten wir für den kleinen Hunger so zwischendurch eine(n) Rolex. Rolex? Rolex und Kampala (Hauptstadt von Uganda) – das gehört ungefähr so zusammen wie Kreuzberg und die Currywurst. An jeder Ecke Kampalas werden Rolex, eine Art gerolltes Omelett mit Kohl, Tomaten und Zwiebeln, feilgeboten. Wer den englischen Begriff “roll of eggs”, also Eierrolle, mit Luganda-Akzent, einer in Uganda gesprochenen Sprache, schnell ausspricht – der landet bei “Rolex”.

Im Gegensatz zu Kampala wurden unsere Rolex von einer Gruppe ugandischer Flüchtlinge in deren Feel Home Küche gefertigt. Interessiert? Dann Selbermachen (Rezept siehe https://www.asyl-in-taufkirchen.de/2018/03/05/ein-teller-heimat-die-ugandische-kueche/).

Rolex statt Currywurst
Diese Website speichert einige Browserdaten. Diese Daten werden für statistische Zwecke genutzt. Dies geschieht DSGVO-Konform (den Gesetzen der Europäischen Union entsprechend). Entscheiden Sie sich gegen diese Informationsübermittlung, wird diese Entscheidung in einem Cookie auf Ihrem Computer hinterlegt. zustimmen, ablehnen
Cookie This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
1161